Auf HeideRadweg an die Elbe

Januar 27, 2010 in Radfahren von Trixi

HeideRadweg - Dömitzer Eisenbahnbrücke Elberadweg Radfahen Lüneburger Heide

HeideRadweg - Dömitzer Eisenbahnbrücke Elberadweg Radfahen Lüneburger Heide

Von der Salz- und Hansestadt Lüneburg bis in die geheimnisvollen, sagenumwobenen Rundlingsdörfer können Radfahrer auf der abwechslungsreichen Strecke kulturelle Höhepunkte und beeindruckende Naturerlebnisse erfahren.
Der Heideradweg verfügt auf einer Länge von 165 km über gut ausgebaute Radwege mit wenig Autoverkehr und geringen Steigungen. Die Weite der Heide und der Elbtalaue bietet den Besuchern die Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen und die Natur auf einmalige Weise zu erkunden. Interessante Ausflugsziele und kulturelle Highlights entlang der Strecke sorgen für Abwechslung.
Die Tour startet in der wunderschönen Hansestadt Lüneburg. Von hier aus führt der Radweg am Elbe-Seiten-Kanal entlang bis zum Schiffshebewerk Scharnebeck und weiter ins Elbstädtchen Bleckede. Nach der Elbüberquerung folgt der Heideradweg der Elbe bis nach Darchau. Nach dem erneuten Übersetzen über die Elbe geht es von Neu-Darchau durch die Waldgebiete von Drawehn und Göhrde in die Fachwerkstadt Hitzacker. Die Region um Hitzacker eignet sich hervorragend für einen Zwischenstopp mit Übernachtung. Die nächste Etappe des Radwanderwegs führt längs der Elbe bis zum Städtchen Gartow, vorbei an der alten Dömitzer Eisenbahnbrücke. Weiterer Höhepunkt des Radwanderwegs ist die Nemitzer Heide, im Spätsommer ein riesiges lila Blütenmeer. Zum Abschluss des Heideradwegs geht es durch die wendländischen Rundlingsdörfer mit ihrer besonderen Architektur und alten Bauernkultur. Das Rundlingsdorf Lübeln ist der Zielpunkt des Heideradweges. Pausenplätze und Unterkünfte sind in vielen Orten vorhanden.

Radfahrbegeisterte können sich auf der Internetseite www.HeideRadweg.de informieren oder eine Mail senden an:
office@heideradweg.de
Ansprechpartnerin: Ute Grevé,
Dipl.-Geografin und Landschaftsführerin

Das könnte Dich auch noch interessieren: