Reiten im Schulsport Dannenberg Lüneburg Hitzacker – Sportfarm Lüneburger Heide e.V.

Reiten im Schulsport - Hitzacker Dannenberg LüneburgReiten im Schulsport: Kaum eine Sportart ist so gut geeignet, junge Menschen zu bilden: Der Reitsport bietet optimale Voraussetzungen zur Ausbildung von sozialer Kompetenz, Charakterbildung, Selbstdisziplin, Übernahme von Verantwortung – vor allem auch für die Umwelt.

Das Reiten unterscheidet sich von allen anderen Sportarten durch die Begegnung mit einem Lebewesen als Partner, was einerseits ein hohes Maß an Verantwortung erfordert, andererseits aber auch Erlebnisse schaffen kann, die kaum eine andere Sportart schaffen kann.

Als kleiner, aber stetig wachsender Verein (Ende 2007 hatte der Verein 25 Mitglieder, Stand Mai 2008 bereits 46 Mitglieder, Stand heute ca. 200 Mitglieder) ist es uns seit Gründung 2006 gelungen, nicht nur das sportliche Erleben von Kindern und Jugendlichen zu intensivieren, sondern auch zu einer sinnvollen und kreativen Freizeitgestaltung über den sportlichen Bereich hinaus beizutragen.

Mit unserem Projekt „Jugendförderung“ sollen nicht nur die Kinder und Jugendlichen weiter gefördert werden, die bereits im Verein sind und im Reitsport erfolgreich sind, sondern auch die Kinder und Jugendlichem dem Reitsport näher gebracht werden, denen von Haus aus der Zugang zu dieser Sportart verschlossen bleibt. Zu diesem Zweck wurden Kooperationen über die eigenen Vereinsgrenzen hinaus umgesetzt.

Reitsport Pferdesport im Reitverein Lüneburger Heide Hitzacker Lüneburg
Reitsport im Reitverein Lüneburger Heide
office@sportfarm.org

Reiten im Schulsport:

Reiten im Schulsport - Hitzacker Dannenberg Lüneburg

Seit 2007 kooperiert die Sportfarm Lüneburger Heide e. V. mit der Grundschule Hitzacker und seit 2008 mit dem Fritz-Reuter-Gymnasium Dannenberg. Hier wird zweimal in der Woche die „AG Pferd“ für die 3. und 4. Klasse und für die Unterstufe vom Gymnasium angeboten und sorgt für große Begeisterung bei den Schülern. Ausgeschrieben ist das Angebot speziell für Kinder, die nicht reiten und für Kinder, die das Reiten intensivieren möchten. Damit können auch Kinder erreicht werden, die sonst keine Gelegenheit haben, den Reitsport für sich zu entdecken. Mit über 60 Schulpferden und vielen Trainern werden den Kindern die Grundbegriffe des Reitens, aber auch darüber hinaus gehende Infos über Pflege und Fütterung näher gebracht.
Der große Vorteil bei dem Projekt ist die hohe Motivation der Kinder, die „kaum eine Reitstunde sausen lassen würden“ – demgegenüber steht ein großer erzieherischer Effekt, denn die Kinder lernen ganz nebenbei Verantwortung zu übernehmen und sorgfältig mit ihrem Partner Pferd umzugehen. Insbesondere für sportlich weniger erfolgreiche Schüler kann der Pferdesport auch zu einer erheblichen Steigerung des Selbstwertgefühls beitragen. Reiten ist ein Ganzkörpersport, bei dem die Schüler bewegt werden und neue Erfahrungen machen können. In einem Alltag, in dem die Schüler oft viel zu viel sitzen, ist das Aufzeigen neuer Bewegungsmöglichkeiten von hohem Wert, da es die gesundheitliche Entwicklung fördert.


Reiten im Schulsport - Hitzacker Dannenberg Lüneburg